Verfasst von: markolange | 4. August 2015

Haarspaltereien

20150804_125827

Musste heute widerwillig bei der Hitze zum Friseur. Die Matte hing nach dem Urlaub fast in die Stirn, also über 3 cm Haarlänge. Da ging ich wie schon öfter in den McDrive der Friseure, dem Klier im Globus. Dort bin ich von der Konversation ja einiges gewohnt, aber heute hat`s mal wieder besonders Spaß gemacht, da ich eine neue Probandin vorgesetzt bekam. Ich ging also durch die Glastür und die ältere rosa Fönwelle (Muss mal wieder ne Charge rosa im Angebot gewesen sein.) sprach mich mit dem schönen, vollständigen, deutschen Hauptsatz an. „Und bei Ihnen?.“ Korrekt. Ich geh zum Friseur und es stellt sich natürlich die Frage, was ich denn dort wolle. Ein Pfund Mett und Aufschnitt für 5 EUR natürlich. Hab ich aber nicht gesagt. „Einen Maschinenschnitt, bitte.“ und bereute an dieser Stelle schon, das nicht präzisiert zu haben. „Macht es Ihnen was aus, wenn das unsere Auszubildende macht? “ Ich ehrlich: „Nein, das ist in Ordnung und für den Notfall hab ich ne Mütze im Auto. “ Kurz Stille. „Ach ja, hihihi.“ Dann kam die Auszubildende, die sich zwar nicht farblich, aber sonst doch in Vielem Positiv vom fest angestellten Personalstamm absetzte. Hübsch, sprach frei und meist in ganzen Sätzen, konnte lächeln, trug Leggins noch zu Ihrem Vorteil und es schien noch Körperflächen ohne Tattoos zu geben. Sie hatte die erste Frage gelernt. „Und wie?“ „Mit der Maschine?“ fragte ich. „Nein, wie lange?“ Korrekterweise hätte ich jetzt des überflüssigen „e“ wegen „möglichst schnell“ antworten müssen, aber ich wollte verstehen und antwortete „4 und 11“ Sicherheitshalber schob ich noch „Die 4 an der Seite und die 11 oben“ hinterher, ehe es zu spät war und ich 4 Wochen wie ein Steinpilz rumrannte. Ich nahm Platz und bekam den luftdichten Duschvorhang übergeworfen. Im Salon war es eh schon elend warm und unter der Scherplane konnte man Dampfgaren. „Ihre Klimaanlage ist kaputt.“ sagte ich so vor mich hin. „Wir haben doch gar keine“ sagte sie. „Eben.“ Sagte ich. Dann erzählte sie mir goldig offenherzig, was Sie alles kaufen würde, wenn Sie mal ganz viel Geld hätte. Es kamen auch eine Klimaanlage und ein Einhorn darin vor. Sehr merkwürdig. Dann startete Sie den Scherer und begann von vorn über meinen Kopf zu jagen wie ein T34 über die Brandenburger Steppe. Meine Güte. Und aufgedrückt hat se, als ob Sie einen Acker bestellen wollte. Zähne zusammenbeißen und nicht verunsichern. Sie übt ja noch. Gen Ende fragte Sie dann „Soll ich mal über die Augenbrauen drüber.“ Gedanklich stellte ich mir vor, wie sie da wohl klettern wollte, antwortete aber „Nein, die werfen noch keinen Schatten.“ „Kotletten“ „Kurz und grade. Elvis ist tot?“ „Sind sie sicher?“ „Wegen Elvis?“ Ja.“ „Nein“. Sie fuhr mit dem Schergerät Serpentinen um meine Ohren. „Die bleiben bitte so lang.“ „OK“ Hinten Fasson oder rund. Sie haben da so ne hübsche…“ „Machen Sie wie´s Ihnen besser gefällt.“ Wir waren fertig und Sie hatte sich richtig ins Zeug gelegt. Kein Blutverlust und es sah ordentlich aus. Dazwischen kam wieder die rosa Fönwelle und plärrte durch den halben Laden.“Hast schon 36,50 EUR Umsatz heute!“ „Ich entschuldigte mich spontan für den geringen Umsatz, den ich aufgrund meiner uninspirierten Haarpracht zu Ihrer Tagesleistung beitrug. An der Kasse gab mir die rosa Fönwelle dann noch einen Gutschein mit Preisnachlass für das nächste Mal, weil ich heute eine Azubine an die Haarpracht gelassen hatte. „Warum das denn?“ fragte ich. „Ich hab doch gar nicht geschrien?“ Es hat ein wenig gedauert, bis es ankam. Also ich kann es nur empfehlen, mal die Azubis scheren zu lassen. Erstens brauchen die halt auch mal Übung und zweitens hat man Spaß am Gespräch. Und so manche Oma würde mit deutlich mehr Pfiff zum Kaffeekranz schlendern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: